#Räuber

De Ra_uber_ Front_Proof

25 JAHRE RÄUBER

Denn wenn et Trömmelche jeit“ dann stonn se all parat „Op dem Maat“ und schunkeln zusammen, denn „Am Eigelstein es Musik“. Während manche sich dabei die Frage stellen „Wer hat mir die Rose auf den Hintern tätowiert“, können andere mit stolzer Brust behaupten: „Ich habe was, was du nicht hast“ und viele Mädchen stellen bei „Schau mir in die Augen“ fest „Kölsche Junge bütze jot“.

Auch wenn sie dabei zärtlich „Meine Kleine“ genannt werden und so mancher als „Schwatzes Schof“ verkleidet ist, so fliesst doch meistens „Kölsches Bloot“ durch ihre Adern und auf die Frage nach dem Alter der Angebeteten folgt gelegentlich die Antwort: „Und sie war nicht viel älter als 18 Jahr“. Doch eines haben sie „He am Rhing“ alle gemeinsam. Sie feiern gerne und ausgiebig zur Musik und den Hits der Räuber und manchmal sogar „Sulang de Botz noch hält“, denn ein Gefühl tragen sie alle in ihrem Herzen „Dat es Heimat“ und genau das ist einfach „Wunderbar“.

Kommentare sind geschlossen.